Traceability Controlling: Verbesserte Qualitätssicherung im Requirements Management

A. Mazak, H. Kargl:
"Traceability Controlling: Verbesserte Qualitätssicherung im Requirements Management";
OBJEKTspektrum IT-Management und Software-Engineering,2(2014), 2; S. 20 - 24.

[ Publication Database ]

Abstract:


Wie Erfahrungen und Befragungen aus der Praxis belegen, fehlen in Unternehmen zumeist effizient Abläufe, um Fehler in der Systementwicklung so früh wie möglich zu identifizieren. Im eingeführten Traceability Controlling (TraCo) liegt der Fokus auf der Entwurfs- und Designphase in einem Softwareentwicklungsprojekt und auf der Qualitätssicherung der vom Modellierer getroffenen Designentscheidungen. Mittels TraCo kann validiert werden, ob die Designkomponenten im Modell in entsprechender Qualität vorliegen und ob diese den Ansprüchen des Kunden genügen. In diesem Artikel präsentieren wir ein Verfahren, um kontinuierlich einen Modellierungsansatz von Anforderungen und Systemarchitekturbezüglich Relevanz und Wichtigkeit der Verknüpfungen von Anforderungen zu Designentscheidungen zu überwachen.